Museu d’Història Medieval de la Cúria-Presó, s.XIV

Dieses gotische Gebäude, das um 1336 errichtet wurde, integrierte zwei charakteristische Funktionen der mittelalterlichen Stadt, die Kurie, der Sitz des Gerichtshofs, und das Gefänfgnis für die Verurteilten. Von der Kurie, an der Südseite, ist besonders die Fassade, die an der Plaça Jaume I liegt, mit den restaurierten, gotischen Fenstern erwähnenswert. In den Innenräumen gibt es zahlreiche geschnitzte Konsolen.

Das gefängnis im Norden hat ein gewölbtes Portal und an der Fassade zwei vergitterte Fenster. Im Innern, sind die kleinen Zellen in der Runde vom Innenhof angeordnet. Hier gibt es noch interessante Inschriften der Gefangenen aus unterschiedlichen Epochen zu sehen.

Kostenlose Audioguideservice auf Katalanisch, Spanisch, Englisch, Französisch und Deutsch.

 

Reservierung für Gruppen,  infocuriapreso@gmail.com, Telefonnummern. 972 25 08 59 oder 618 54 79 58.

Zeitplan:

 

Winter (Januar, Februar, März, Oktober, November und Dezember):

Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 16 Uhr

Sommer (1. Juli bis 31. August):
Monntag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr

Frühling (April, Mai, Juni und September):
Dienstag bis Sonntag, 10 bis 16 Uhr

Praktische Information

Museu d'Història Medieval de la Cúria-Presó, s. XIV

Twitter Castello d'Empuries Facebook Empuriabrava y Castello d'Empuries Instagram Castello d'Empuries Youtube Wikiloc WhatsApp Flickr ISSU